Warum kann eine KI nicht einfach die Geschenke aussuchen?

Was? So weit sind wir schon? Eine KI soll Weihnachtsgeschenke aussuchen? Kann das überhaupt gehen, denn wie soll eine Maschine wissen, was Frau/Freundin/Kinder haben wollen?

Um das zu beantworten, muss ich ein wenig ausholen…

Eine KI kann erst einmal nichts, was wir ihr nicht beigebracht haben. Viele sprechen über Machine Learning und denken, eine Künstliche Intelligenz lernt automatisch, ganz ohne unser Zutun. Dem ist aber leider nicht so. Die Künstliche Intelligenz muss zumindest wissen, nach welchen Regeln sie bewerten und entscheiden soll, aber diese Regeln kommen immer von uns. (In dem Artikel In vier Stunden zum Schachweltmeister wird diese Tatsache kurz erwähnt.)

Und was hat das mit unserem Thema zu tun?

Schauen wir uns mal diesen Artikel auf Heise an. Eine KI bestimmt, was modisch ist? Ja, aber auch hier wurden am Anfang die Regeln für „modisch“ von einem Menschen eingegeben. Also können wir bald eine KI die Kleider für unsere Familie aussuchen lassen? Ich denke, das wird kommen, aber momentan sind wir noch ein wenig davon entfernt. Dazu kommen dann auch noch Faktoren wie z. B, ob das, was modisch ist, auch der Geschmack meiner Frau ist?

Hier haben die Online-Shops aber schon viele, viele Daten gesammelt, die sie für die Schulung der Künstlichen Intelligenz nutzen können – und das auch schon heute tun! Jeder kennt die Webseiten von Amazon, und wie intelligent wir Empfehlungen bekommen, was wir kaufen könnten.

Wie werden die Kauf-Empfehlungen von Amazon und Co eigentlich gemacht?

Dafür muss die KI natürlich wissen, was der Kunde in der Vergangenheit gekauft hat, was er wie oft kauft und was die Interessengebiete des Kunden sind. Daraus versucht sie dann herzuleiten, was er aktuell suchen könnte. Und dann sind da ja auch noch diese Cookies: Schon seltsam, dass auf allen Webseiten, die ich besuche, mit Musikinstrumenten geworben wird, seit ich einmal nach einer Gitarre gesucht habe. Nun ja, jeder weiß ja wofür die Cookies benutzt werden, oder?

Also lasse ich die KI einfach meine Geschenke aussuchen? Na dann bekommt meine Frau wahrscheinlich Papier für den Drucker. Das hat meine Frau letzte Woche online gesucht und für mich bestellt. Und genau hier sind heute noch die Grenzen. Es fehlen noch einige Daten, um die künstliche Intelligenz zu schulen. Bestelle ich für mich oder für jemand anderen? Ist das mein Hobby oder das meiner Familie? Heute sind die Online-Shops noch nicht so weit, alle diese Daten zu sammeln, aber wundern Sie sich nicht, wenn in naher Zukunft in der Bestellung gefragt wird, für welches Familienmitglied Sie bestellen, oder wenn der Online-Shop eine ‚Familien-Freigabe‘ einführt, damit jedes Familienmitglied selbst bestellen kann.

Heute suche ich meine Weihnachtsgeschenke noch selbst aus. Aber wir alle lassen uns im Internet auch heute schon von den künstlichen Intelligenzen beraten – und merken es noch nicht einmal. Ich bin mir sicher, dass mit dem Fortschreiten der Digitalisierung die künstlichen Intelligenzen bald alleine das passende Geschenk aussuchen können. Ob das gut oder schlecht ist, muss jeder selbst entscheiden.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen im Namen des Teams vom REALTECH-Blog ein frohes Weihnachtsfest (mit den hoffentlich passenden Geschenken) und vorab auch schon einen guten Start ins nächste Jahr!

 

Autor: Bernd Ludwig, Portfolio Manager

Kontakt: Bernd.Ludwig@realtech.com

Comments

  • Ich glaube, dass es heutzutage schon machbar wäre, eine KI so zu schulen, dass sie Weihnachtsgeschenke aussuchen könnte.

    Bevor ich ein Geschenk aussuche frage ich meistens nach den Wünschen des zu beschenkenden, das könne auch eine KI übernehmen. Durch das Kaufverhalten auf Amazon, durch Cookies und durch Kundenkarten wie Payback wird das Kaufverhalten einzelner Personen schon heute ziemlich gut analysiert. So kann beispielsweise Payback schon heute durch das Kaufverhalten herausfinden, ob eine Frau schwanger ist, oder nicht. Selbst wenn innerhalb einer Familie nur ein Kundenkonto existiert, kann jeder seine eigene Kundenkarte mit eigener Nummer benutzen.

    Wenn die KI nun weiß, dass sich der Partner neuen Schmuck oder etwas zum Anziehen wünscht, entscheiden kann was modisch ist und weiß, was sich diese Person in der Vergangenheit gekauft hat, halte ich es für denkbar, dass eine KI ein passendes Weihnachtsgeschenk aussuchen kann.

    Denkbar ist auch, dass in Zukunft eine kleine, übersichtliche Auswahl mit Geschenken, die die KI für passend hält, gezeigt wird, aus der man sich nur noch etwas aussuchen muss, dass man selber für passend hält. Dann braucht man nur noch zu entscheiden, ob es jetzt wirklich Schmuck wird, oder doch etwas zum anziehen.

    Auch von mir ein paar schöne Feiertage

    • Hi David,
      so sehe ich das auch. Es ist schon möglich, nur hat nicht jeder Shop hat alle Daten.
      Ich denke Amazon und andere Online Shops werden immer mehr darauf achten, Daten zu bekommen, die ihnen jetzt noch teilweise fehlen.

      Gruß
      Bernd

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *