IOT – Ein Selbstversuch

Beim Aufschlagen der Fachzeitschriften oder beim morgendlichen Check der üblichen Sozialen Medien kommt man um ein Thema nicht mehr herum: „Internet of Things“ (IOT). Was verbirgt sich dahinter? Wie funktioniert es eigentlich? Dies waren genau die Fragen, die meinen Spieltrieb geweckt haben. Also öffnen wir einmal die Suchmaschine unseres Vertrauens und fangen an zu lesen. Recht schnell bekommt man ein grobes Verständnis davon, was wir mit IOT eigentlich anfangen können. Ich will gar nicht weiter auf die Grundlagen, Philosophie oder Infrastruktur eingehen, sondern meinen IOT-DIY kurz beschreiben.

Hier sind die Grundlagen:

MQTT

MQTT ist ein einfaches „Machine-to-Machine (M2M)“ Protokoll welches nach dem Publisher / Subscriber Prinzip Nachrichten transportiert. Im Mittelpunkt steht hierbei der MQTT Broker, der alle Nachrichten empfängt und diese an die entsprechenden Subscriber weiterleitet. Als Broker verwende ich den öffentlichen Dienst „test.mosquitto.org“ (Weiter Infos gibt es hier https://mosquitto.org/)

Python

Da ich keinen IOT Client habe, wird kurzerhand selbst einen geschrieben. Für Python gibt es eine MQTT Libary namens PAHO (http://www.eclipse.org/paho/)

HTML/JS

Die Daten sollen am Ende ja auch noch angezeigt werden. Auch hier greife ich wieder auf eine MQTT Libary von PAHO zurück (https://eclipse.org/paho/clients/js/).

 

Der Aufbau:

Auf meinem Laptop läuft eine lokale Seite, die sich mit dem MQTT Broker verbindet und auf einem speziellen Topic hört. Sobald es in dieser Topic eine neue Nachricht gibt, werden die Daten (Temperatur) in einem Chart und einem Log angezeigt.

Parallel dazu läuft mein „IOT-Client“, der in Python geschrieben ist. Dieser verbindet sich ebenfalls mit dem Broker und schickt im regelmäßigen Abständen einen Zufalls-Temperaturwert an den Broker.

 

Der Aufbau
Der Aufbau

 

Mehr gehört gar nicht dazu.

 

Die Technik

IOT Client Publisher
IOT Client Publisher

 

IOT Subscriber
IOT Subscriber

 

Das Resultat kann sich sehen lassen. Hier die Webseite mit dem Chart der Beispieldaten.

Der Austausch der Daten funktioniert bis auf ein paar kleine Verzögerungen in Echtzeit. Auch von der Skalierbarkeit konnte ich keine Probleme feststellen. Zeitweise waren 150 Publisher und 3 Subscriber verbunden, die alle in Echtzeit laufen konnten. (Da „test.mosquitto.org“ ein öffentlicher Broker ist wollte ich es nicht übertreiben).

IOT Webansicht
IOT Webansicht

 

Autor: Malte Sohns, Produkt Management Leiter bei Realtech

Kontakt:Malte.Sohns@realtech.com

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *